FachausbildnerIn
Beim Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Feuerwehr- u. Sicherheitszentrum, gelangt der Dienstposten

FachausbildnerIn

 
zur Nachbesetzung.

Das NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrum ist eine Dienststelle des Landes NÖ und hat ihren Sitz in der Stadt Tulln. In ihren Tätigkeitsbereich fallen die Ausbildung der NÖ Feuerwehrmitglieder, der mit Brandschutz und Katastrophenschutz beauftragten Personen, weiters Prüf- und Erprobungsaufgaben und Unterstützungstätigkeiten im Katastrophenfall.


Tätigkeitsbereich:
  • Durchführung von theoretischem und praktischem Unterricht unter Beachtung der methodischen und didaktischen Erkenntnissen
  • Erstellung der Lehr- und Lernmittel für einzelne Unterrichte nach Vorgabe FachbereichsleiterIn
  • Erarbeitung von Lehrmeinungen zur Vorlage an den/die FachbereichsleiterIn
  • Durchführung von Prüf- und Erprobungsaufgaben von neuen Geräten auf Praxistauglichkeit und Einsatzwert für Freiwillige Feuerwehren

Fachliche Anforderungen und Voraussetzungen:
  • Abgeschlossene Berufsausbildung:
    • Lehrabschluss eines technischen Berufes bzw. technische Fachschule und 5-jährige Berufserfahrung
    • Matura und 3-jährige Berufserfahrung
  • Erhöhte geistige und körperliche Belastbarkeit für die theoretische und praktische Vortragstätigkeit sowie die Motivation zu zielorientiertem und verantwortungsbewusstem Arbeiten
  • Gutes Deutsch in Wort und Schrift
  • Gepflegtes Auftreten
  • Bereitschaft zur Außendiensttätigkeit
  • Motivation zur Weiterbildung
  • 40 Wochenstunden - flexible Arbeitszeit
  • Aktives freiwilliges Feuerwehrmitglied
  • Gültige Atemschutztauglichkeit
  • Führungsposition erwünscht
  • Lenkerberechtigung C und E bei Aufnahme
  • Abgeleisteter Präsenzdienst oder Zivildienst

Persönliche Fähigkeiten und Eigenschaften:
  • Einwandfreies Vorleben
  • Gesundheitliche Eignung und Belastbarkeit
  • Flexibilität und Einsatzbereitschaft
  • Management- und Motivationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Ruhige, objektive und verständliche Gesprächsführung, auch in Konfliktsituationen
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Problemerkennung und Lösungsorientiertheit
  • Entscheidungsfreude

Wir bieten Ihnen:
  • Vielfältige und interessante Tätigkeiten
  • Die Möglichkeit, sich fachlich und persönlich weiter zu entwickeln
  • Eine hohe Arbeitsplatzsicherheit
  • Berechenbare und angemessene Arbeitsbedingungen
  • Gute Grundausbildung und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Eine Entlohnung nach dem NÖ Landesbedienstetengesetz, LGBL. 2100. Das Gehalt beträgt mind. € 2.145,- monatlich brutto. Es erhöht sich eventuell auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten. Während des Berufseinstieges ist das Gehalt entsprechend geringer.
Bewerbung:

Fühlen Sie sich angesprochen? - Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung (inkl. Bewerbungsschreiben, Lebenslauf und Kopie der Zeugnisse) im folgenden Online-Formular.

Eine vertrauliche Behandlung wird zugesichert.


Bei Fragen (zum Anforderungsprofi und Aufgabenbereich) steht Ihnen das NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrum, unter der Telefonnummer 02742/9005-17301 zur Verfügung.
 

Es ist für uns selbstverständlich, die Bestimmungen des NÖ Gleichbehandlungsgesetzes anzuwenden (www.noe.gv.at/gleichbehandlung).
Weiters dürfen wir in diesem Zusammenhang auf die Ziele des Gleichstellungs- & Frauenförderprogramms des NÖ Landesdienstes und auf die regelmäßig erscheinenden Auswertungsberichte hinweisen. In Bereichen mit einem Frauenanteil unter 45% ist Frauenförderung geboten.


Ihre erforderlichen Bewerbungsunterlagen:
  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis  
  • aktuelles Foto
  • Ausbildungs- und Abschlusszeugnisse bzw. Diplome und allfällige Nostrifikations- oder sonstige Anerkennungsbescheide
Elektronische Unterlagen ersuchen wir im doc, jpg oder pdf-Format beizubringen. (siehe auch Mailverkehr mit der NÖ Landesverwaltung)


Wie erfolgt die Aufnahme?

siehe Objektivierung - Aufnahme
 
© Amt der NÖ Landesregierung