Vermessungstechniker/in

Beim Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Allgemeiner Baudienst - Fachbereich Katastervermessung, gelangt der Dienstposten

eines/r Vermessungstechnikers/in

mit Mai 2022 zur Besetzung.

Ihre Aufgaben

Abwicklung von Projekten in der Katastervermessung bzw. in der technischen Vermessung gemeinsam mit einem zugeteilten Projektleiter. Dazu zählt u.A.
  • Erhebung und Beschaffung der für die Projektabwicklung notwendigen Unterlagen
  • Planung und Durchführung sämtlicher geodätischer Vermessungsarbeiten mit den gängigen Messmitteln bzw. Messmethoden (Tachymeter, GNSS, Nivellier) im Bereich der Katastervermessung und technischen Vermessung im Team bzw. auch als Einzelperson im Außendienst. (Feldskizze, Messprotokolle, Anschluss an das Festpunktfeld, Polaraufnahme usw.)
  • Geodätische Berechnung und Auswertung der Messdaten
  • Erstellung diverser digitaler Vermessungspläne (Lage- und Höhenpläne, öffentliche Vermessungsurkunden zur grundbücherlichen Durchführung, usw.)
  • Beachtung der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen
  • Überprüfung und Kalibrierung der Messmittel inkl. Dokumentation
  • Verpflichtung auf Weisung der vorgesetzten Stelle Einzelaufträge auszuführen, die dem Wesen nach der Stelle zugeordnet werden können.

Anforderungsprofil

  • abgeschlossene Lehre zum Vermessungstechniker
  • einschlägige Berufspraxis im Umfang von mindestens 2 Jahren im Anschluss an die Lehrabschlussprüfung
  • Erfahrungen mit geodätischer Auswertesoftware (rmDATA)
  • Flexibilität, Einsatzbereitschaft sowie Fähigkeit zum verantwortungsvollen Arbeiten im Team
  • Interesse an Tätigkeiten im öffentlichen Dienst
  • Unbescholtenheit und gesundheitliche Eignung
  • abgeleisteter Wehr(ersatz)dienst 
  • örtliche Mobilität und Führerschein B
  • Optional: Ausbildung zum Vermessungsfachtechniker und Erfahrungen in Projektarbeit und Teamführung

Wir bieten Ihnen

  • eine anspruchsvolle und interessante Tätigkeit
  • die Möglichkeit zur konsequenten fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung
  • die wirtschaftliche Stabilität und Berechenbarkeit eines öffentlichen Dienstgebers
  • die Aufnahme als Vertragsbedienstete/r mit der Aussicht auf eine spätere Pragmatisierung
  • eine Entlohnung nach dem NÖ Landesbedienstetengesetz, LGBl. 2100. Das Gehalt beträgt mind. € 3.116,10 brutto monatlich. Es erhöht sich eventuell auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten. Während des Berufseinstieges ist das Gehalt entsprechend geringer.

Bewerbung

Fühlen Sie sich angesprochen? - Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung (inkl. Bewerbungsschreiben, Lebenslauf und Kopie der Zeugnisse) im folgenden Online-Formular.

Eine vertrauliche Behandlung wird zugesichert.

Es ist für uns selbstverständlich, die Bestimmungen des NÖ Gleichbehandlungsgesetzes anzuwenden (www.noe.gv.at/gleichbehandlung).
Weiters dürfen wir in diesem Zusammenhang auf die Ziele des Gleichstellungs- & Frauenförderprogramms des NÖ Landesdienstes und auf die regelmäßig erscheinenden Auswertungsberichte hinweisen. In Bereichen mit einem Frauenanteil unter 45% ist Frauenförderung geboten.

Bei Fragen (zum Anforderungsprofil und Aufgabenbereich) steht Ihnen die Abteilung Allgemeiner Baudienst, Herr DI Gerald Pöltl unter der Telefonnummer 02742/9005-14153 sowie bei Fragen die Bewerbung betreffend die Abteilung Personalangelegenheiten A, Frau Mag. Maria Fürst unter der Telefonnummer 02742/9005-13577 zur Verfügung.


Ihre erforderlichen Bewerbungsunterlagen:
  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • aktuelles Foto
  • Ausbildungs- und Abschlusszeugnisse bzw. Diplome und allfällige Nostrifikations- oder sonstige Anerkennungsbescheide
Elektronische Unterlagen ersuchen wir im doc, jpg oder pdf-Format beizubringen. (siehe auch Mailverkehr mit der NÖ Landesverwaltung)


Wie erfolgt die Aufnahme?

siehe Objektivierung - Aufnahme