Beauftragte bzw. Beauftragter Internes Kontrollsystem (IKS)

Das Land NÖ sucht

eine Beauftragte bzw. einen Beauftragten für das Interne Kontrollsystem (IKS)

zur ehestmöglichen Besetzung.

Das interne Kontrollsystem (IKS) ist als Stabstelle in der Abteilung Finanzen angesiedelt. Es erwartet Sie ein verantwortungsvolles Aufgabengebiet, welches die Sicherstellung der Einhaltung ordnungsgemäßer Abläufe und Vorschriften, die Erhöhung des Risiko- und Kontrollbewusstseins der einzelnen Mitarbeitenden sowie die Unterstützung des Landes Niederösterreich bei der Absicherung ihrer finanziellen Vermögenswerte zum Ziel hat.

Ihre Aufgaben

  • Erstellung, Überprüfung und Aufrechterhaltung der IKS-Prozesse
  • Aufsetzen einer Steuerungs- und Überwachungsstruktur für das IKS und Erarbeitung/Pflege der IKS-Richtlinien
  • Pflege und Weiterentwicklung eines Prozesses zur Identifikation und Beurteilung von Risiken
  • Identifikation und Erfassung von Risiken und Kontrollen der IKS-relevanten Prozesse und Unterstützung bei der Entwicklung IKS-konformer Prozesse
  • Durchführung von internen Schulungen und regelmäßiger Kommunikation
  • Laufende Überwachung, Evaluierung, Verbesserung und Kommunikation der Kontrollaktivitäten
  • Entwicklung, Planung, Durchführung und Dokumentation von IKS Assessments
  • Erster Ansprechpartner für IKS-bezogene Fragestellungen
  • Berichterstattung zu gesetzten Maßnahmen im IKS

Anforderungsprofil

  • facheinschlägiges Studium mit mehrjähriger Berufserfahrung
  • EDV-Kenntnisse
  • Erfahrungen im Projekt- und Prozessmanagement
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Eigeninitiative
  • Zuverlässigkeit

Wir bieten Ihnen

  • ein motiviertes und engagiertes Team sowie eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Entwicklungspotential und Perspektiven in einer großen Organisation
  • die Möglichkeit zur konsequenten fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung
  • berechenbare und angemessene Arbeitsbedingungen
  • ein attraktives Arbeitszeitmodell mit Home-Office-Option
  • die wirtschaftliche Stabilität und Berechenbarkeit eines öffentlichen Dienstgebers
  • eine Aufnahme mit der Aussicht auf ein späteres öffentlich-rechtliches Dienstverhältnis
  • eine Entlohnung nach dem NÖ Landes-Bedienstetengesetz, LGBl. 2100. Das Gehalt beträgt mindestens EUR 4.698,50 brutto monatlich (auf Basis Vollzeit) je nach Qualifikation und Erfahrung. Es erhöht sich auf  Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten. Während des Berufseinstieges ist das Gehalt entsprechend geringer.

Bewerbung

Fühlen Sie sich angesprochen? - Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung (inkl. Bewerbungsschreiben, Lebenslauf und Kopie der Zeugnisse) im folgenden Online-Formular.

Eine vertrauliche Behandlung wird zugesichert.

Es ist für uns selbstverständlich, die Bestimmungen des NÖ Gleichbehandlungsgesetzes anzuwenden (www.noe.gv.at/gleichbehandlung).
Weiters dürfen wir in diesem Zusammenhang auf die Ziele des Gleichstellungs- & Frauenförderprogramms des NÖ Landesdienstes und auf die regelmäßig erscheinenden Auswertungsberichte hinweisen. In Bereichen mit einem Frauenanteil unter 45% ist Frauenförderung geboten.

Bei Fragen die Bewerbung betreffend steht Ihnen die Abteilung PersonalmanagementHerr Franz Lechner unter der Telefonnummer 02742/9005-12186 sowie bei Fragen zum Anforderungsprofil und Aufgabenbereich die Abteilung Finanzen, Herr Mag. Georg Bartmann unter der Telefonnummer 02742/9005-16110 zur Verfügung.


Ihre erforderlichen Bewerbungsunterlagen:
  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • aktuelles Foto
  • Ausbildungs- und Abschlusszeugnisse bzw. Diplome und allfällige Nostrifikations- oder sonstige Anerkennungsbescheide
Elektronische Unterlagen ersuchen wir im doc, jpg oder pdf-Format beizubringen. (siehe auch Mailverkehr mit der NÖ Landesverwaltung)


Wie erfolgt die Aufnahme?

siehe Objektivierung - Aufnahme