Juristin bzw. Jurist

wird beim Amt der NÖ Landesregierung und bei den NÖ Bezirkshauptmannschaften gesucht.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung auch trotz der restriktiven Maßnahmen hinsichtlich der Corona Krise.
 

Anforderungsprofil

  • Universitätsabschluss der Rechtswissenschaften (Diplomstudium, Masterstudium)
  • ein engagiert absolviertes Studium
  • Interesse für Verwaltungsrecht
  • eventuell erweiterte Fremdsprachenkenntnisse (Ostsprachen)
  • Unbescholtenheit  
  • gesundheitliche Eignung  
  • abgeleisteter Wehr(ersatz)dienst  
  • örtliche Mobilität
  • Führerschein B

Wir bieten Ihnen

  • eine anspruchsvolle und interessante juristische Tätigkeit
  • die Möglichkeit zur konsequenten fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung
  • die Aussicht, als engagierte Juristin bzw. engagierter Jurist zügig die Stufen der Karriereleiter zu erklimmen
  • die wirtschaftliche Stabilität und Berechenbarkeit eines öffentlichen Dienstgebers
  • die Aufnahme als Vertragsbedienstete/r mit der Aussicht auf eine spätere Pragmatisierung
  • eine Entlohnung nach dem NÖ Landesbedienstetengesetz, LGBl. 2100
    Das Gehalt beträgt mind. € 3.816,40 monatlich.
    Es erhöht sich eventuell auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten.
    Während des Berufseinstieges ist das Gehalt entsprechend geringer.

Welche Einsatzorte kommen in Frage?
  • Juristinnen und Juristen werden in einer der 20 Bezirkshauptmannschaften bzw. beim Amt der NÖ Landesregierung eingesetzt. Eine Rücksichtnahme auf den Wohnort ist dabei nur bedingt möglich. Für ein zügiges Erklimmen der Karriereleiter ist örtliche Mobilität Voraussetzung.

Warum sollten Sie sich bewerben?
  • weil Sie juristisch wirklich interessiert sind
  • weil Sie engagiert sind
  • weil Sie mit Ihren Fähigkeiten auch rasch Karriere machen wollen

Bewerbung

Fühlen Sie sich angesprochen? - Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung (inkl. Bewerbungsschreiben, Lebenslauf,  Kopie der Geburtsurkunde, Kopie des Staatsbürgerschaftsnachweises und Kopie der Zeugnisse) im folgenden Online-Formular.

Eine vertrauliche Behandlung wird zugesichert.

Es ist für uns selbstverständlich, die Bestimmungen des NÖ Gleichbehandlungsgesetzes anzuwenden (www.noe.gv.at/gleichbehandlung).
Weiters dürfen wir in diesem Zusammenhang auf die Ziele des Gleichstellungs- & Frauenförderprogramms des NÖ Landesdienstes und auf die regelmäßig erscheinenden Auswertungsberichte hinweisen. In Bereichen mit einem Frauenanteil unter 45% ist Frauenförderung geboten.


Ihre erforderlichen Bewerbungsunterlagen:
  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Ausbildungs- und Abschlusszeugnisse bzw. Diplome und allfällige Nostrifikations- oder sonstige Anerkennungsbescheide
  • Geburtsurkunde
  • Kopie des österreichischen Staatsbürgerschaftsnachweises oder eines Staatsbürgerschaftsnachweises eines EWR-Mitgliedstaates/schweizerischen Eidgenossenschaft samt Vorlage einer Anmeldebescheinigung (Aufenthaltskarte) bzw. Bescheinigung des Daueraufenthalts (Daueraufenthaltskarte) sowie bei kroatischen Staatsangehörigen eine Beschäftigungsbewilligung oder eine Kopie des Nachweises eines gültigen Aufenthaltstitels nach dem Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz mit freiem Zugang zum Arbeitsmarkt
  • aktuelles Foto
Elektronische Unterlagen ersuchen wir im doc, jpg oder pdf-Format beizubringen. (siehe auch Mailverkehr mit der NÖ Landesverwaltung)


Wie erfolgt die Aufnahme?

siehe Objektivierung - Aufnahme